GzT-Referenz_kl

Gemüsezentrale Tägerwilen

Die App „Gemüsezentrale“ wird von über 90 % der Kunden der Gemüsezentrale Tägerwilen (GZT) genutzt. Mit der Einführung der ieffects App als neuen Verkaufskanal ist GZT im Jahr 2014 ein beeindruckender Sprung in die Digitalisierung gelungen.

Bereits nach 1 Jahr wurden 70 % der Bestellungen über die App getätigt und ein absoluter Mehrumsatz von 18 % verzeichnet. Die App erhielt Bronze in der Kategorie Business von „Best of Swiss App 2014“. Heutzutage ist die nutzerfreundliche B2B App nicht mehr aus dem Bestellalltag wegzudenken.

Der Anwender der App – häufig ein Koch – schätzt, dass das Bestellwerkzeug auch im Keller und in Kühlräumen effizient genutzt werden kann.

Die App ist aber nicht nur ein Werkzeug um Bestellungen zu erfassen; sie ist auch ein Kanal für Marketing-Informationen. Neue Produkte, Promotionen oder auch Anlässe können genau zum richtigen Zeitpunkt platziert werden: dann wenn bestellt wird.

Die App wurde zunächst unter dem Namen „iChauf“ lanciert und läuft seit ihrer Erweiterung in 2017 unter dem Namen „Gemüsezentrale“.

Zur Erfolgsgeschichte

 

Related Projects